AUSGEWÄHLTE STÄDTETRIPS ZU EUROPAS SCHÖNSTEN GÄRTEN

13. Mai 2019: Warme Temperaturen, frische Farben und duftende Blüten: der Frühling ist eine der beliebtesten Jahreszeiten für Städtereisen in Europa. Die schönsten botanischen Gärten zeigen ihre ganze Pracht. Für alle, die den Frühling und seine bunte Vielfalt in der Stadt lieben, haben die Experten der Leisure Pass Group, dem weltweit führenden Anbieter von Freizeitpässen, sechs empfehlenswerte Kurztrips zusammengestellt:

London: Ein Ausflug in 500 Jahre Geschichte britischen Gartenbau
Pflanzenliebhabern auf Reise in der britischen Hauptstadt empfiehlt sich ein Abstecher zu den zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Royal Botanical Gardens in Kew. Hier wachsen auf 132 Hektar mehr Spezies als in jedem anderen Garten der Welt. Besucher verfolgen die botanische Geschichte von Kew bis ins 15te Jahrhundert zurück. Nur 30 Minuten von London mit dem Zug entfernt flanieren sie hier in restaurierten, viktorianischen Gewächshäusern und Galerien.
Der reguläre Eintrittspreis in die Royal Botanical Gardens in Kew von 17 britischen Pfund (circa 20 Euro) pro Erwachsenen ist im London Pass enthalten. www.londonpass.com

Paris: Auf den Spuren von König Ludwig XIV in den Gärten von Versailles
Das ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Schloss von Versailles ist eines der größten und opulentesten Schlösser der Welt. Seine Gärten stehen ihm in nichts nach. Sie gehören zu den größten in Europa. Die im 17ten Jahrhundert im Auftrag von König Ludwig XIV gestaltete Gartenanlage des Palastes erstreckt sich über 100 Hektar. Ihre landschaftlich komplexe Gestaltung aus geometrischen Wegen und gepflegten Rasenflächen, die die Architektur des Palastes perfekt ergänzen, erforderte eine Bauzeit von 40 Jahren. Ein Abstecher zum Apollo und Latona Brunnen mit eindrucksvollen Marmorstatuen gehört zum Pflichtprogramm für jeden Besucher.
Der reguläre Eintrittspreis in das Schloss von Versailles von 18 Euro pro Erwachsenen ist im Paris Pass enthalten. www.parispass.com

Amsterdam: Tulpenausflug zum Keukenhof
Bis 19. Mai haben Besucher der niederländischen Hauptstadt Amsterdam die Gelegenheit, sich mit ihrem Amsterdam Pass auf eine Bustour zum Keukenhof zu begeben. Von Tulpen über Hyazinthen bis zu Narzissen und anderen Frühlingsblumen, hier wächst, was Hollands Blumenzucht zu bieten hat. Auf einer geführten Tour geht es auf Entdeckungstour durch den Park mit insgesamt 15 Kilometern Wegen und 32 Hektar farbenfrohem Grün, darunter ein englischer sowie ein japanischer Landschaftsgarten und ein historischer Garten.
Der reguläre Preis für die Teilnahme an einer Bustour zum Keukenhof beträgt 55 Euro pro Erwachsenen und ist im Amsterdam Pass enthalten. www.amsterdampass.com

Dublin: Eine Oase der Stille im Herzen der Stadt
Die National Botanic Gardens in Glasnevin gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Dublin. Die grüne Oase punktet mit aufwendig restaurierten, viktorianischen Wintergärten und vielen exotischen Pflanzenarten. Nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt sind die Gärten ein Ort der Stille im Herzen der Stadt. Sehenswert sind der schöne Rosengarten, der Alpengarten, der Steingarten und das Arboretum, sowie das Palmen- und Gewächshaus.
Der reguläre Eintrittspreis in die National Botanical Gardens von 6 Euro pro Erwachsenen ist im Dublin Pass enthalten. www.dublinpass.com

Wien: Kaiserliche Macht in voller Blüte
Ein Besuch des Schloss Schönbrunn gehört zu jeder Reise nach Wien. Ebenso beeindruckend wie das barocke Bauwerk ist der dazugehörige Schlossgarten. Er ist eines der beliebtesten Erholungsgebiete der Stadt. Sein 189 Meter langer Orangeriegarten zählt zu den größten barocken Orangerien der Welt. Im Irrgarten lustwandeln Besucher um eine alte Eibe auf der Suche nach dem Ausgang. Neben vielfältiger Blütenpracht zieren zahlreiche beeindruckende Brunnen, Statuen und Denkmäler den Park. Die Gärten wurden als Symbol der habsburgischen Kaisermacht angelegt. Seit 1779 sind sie der Öffentlichkeit zugänglich.
Der reguläre Eintrittspreis in das Schloss Schönbrunn von 17.50 Euro pro Erwachsenen ist im Vienna Pass enthalten. www.viennapass.com

Göteborg: Auf Du und Du mit einem der seltensten Bäume der Erde
Der Botanische Garten Göteborg erstreckt sich über 175 Hektar. Er beheimatet über 16.000 Pflanzen aus aller Welt. Zu seinen schönsten Attraktionen zählen das Rhododendrontal, die japanische Lichtung und der Steingarten mit Wasserfall. In den Gewächshäusern finden Besucher rund 4.000 verschiedene Arten und Kulturpflanzen, darunter 1.500 Orchideen, einen bemerkenswerten Travertin-Bereich und einen der seltensten Bäume der Welt: einen Baum von der Osterinsel.
Der reguläre Eintrittspreis in den Botanischen Garten Göteborg von 20 Schwedischen Kronen (circa 2 Euro) pro Erwachsenen ist im Göteborg Pass enthalten. www.gothenburgpass.com

Die Leisure Pass Group ist der weltweit größte Anbieter von Freizeitpässen. In insgesamt 37 Städten in 17 Ländern auf fünf Kontinenten ermöglicht das Unternehmen Reisenden, Geld und Zeit bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten sowie bei der Teilnahme an Ausflügen und Touren am jeweiligen Zielort zu sparen. Die Ersparnisse liegen bei bis zu 60 Prozent gegenüber den regulären Eintrittspreisen. www.leisurepassgroup.com

Keywords:Reise, Garten, Pflanzen

adresse

Powered by WPeMatico